Erfreuliche Ergebnisse vom ersten Wochenende 13./14.1.2018 bei den Sachsenwaldmeisterschaften

Und wie immer beginnt das Jahr mit den traditionellen Sachsenwaldmeisterschaften. Gespielt wurde an dem Tag in den Klassen B und D der Damen und Herren.

Es wurde leider wieder wie immer ein sich hinziehender Marathontag, der nicht enden wollte.

Trotz alle dem waren wir sehr zahlreich am ersten Spieltag vertreten und haben auch gleich Erfolge eingefahren, die sich sehen lassen können. Speziell die Damen haben wieder ordentlich Pokale mit nach Hause genommen.

Im Dameneinzel der Klasse B haben sich Melissa Wilde und Julia Jäckstein einen harten Finalkampf geliefert, den Julia im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Zusammen haben die beiden dann auch die B-Doppelkonkurrenz für sich entschieden. Und last but not least hat Julia, zusammen mit Peter Wnuck von Lipinski aus Börnsen, den B-Mixed Titel abgeräumt. Besser hätte es für Julia nicht laufen können. Ebenfalls einen Pokal im B-Doppel gewannen Sabine Schröder und Kathrin Hartmann, die den 3. Platz belegten.

Sylvia Bulling erzielte im Einzel bei den D-Damen einen guten 3. Platz.

Den einzigen Pokal bei den Herren holte am Samstag  Marco Labusch im Doppel bei den Herren D zusammen mit Michael Fröhlich. Sensationell haben sie hier den ersten Platz erreicht.

Auch am Sonntag hat Julia Jäckstein wieder zugeschlagen. Unverhofft hatte sie einen Mixedpartner aus Schwarzenbek, Henrik Weber,  in der A-Klasse zugelost bekommen und mit diesem einen dritten Platz im Mixed erreicht. Sabine Schröder und Peter Wnuck von Lepinski haben das Mixed C gewonnen.

Sehr erfreulich ist auch der dritte Platz von Kevin Knuth in der C-Klasse im Einzel.

In der E-Klasse lief es für  Erk Krüger und Kevin Strümpel sehr gut. Sie haben den dritten Platz im Doppel und Kevin hat im Einzel  den dritten Platz belegt.

Allen Gewinnern an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch!